Falsches Bild bei regionalen Sendungen

    • Puh, ich dachte schon meine niegelnagelneue uno4k sei kaputt.
      Habe das beschriebene Problem zuverlässig bei WDR HD Münster. Wenn der Sender auf Regionalprogramm umschaltet höre ich Münster, sehe aber Köln.
      Da das ganze hin und her schalten nicht ehefrauenfreundlich ist, habe ich jetzt mal den SD-Sender in die Favoriten gelegt.

      Keine Lösung seit einem Jahr finde ich aber eigentlich ziemlich schwach...
    • Falsches Bild bei regionalen Sendungen

      FCC aus und dann sollte es gehen. So viel mehr Speed macht das beim Umschalten nicht aus. Dafür würde ich nicht auf HD verzichten.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Dann ist bei euch aber FCC kaputt, wenn ihr da keinen Unterschied bemerkt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knifte ()

    • Das Problem bei den WDR Regionalprogrammen besteht auch nach dem update auf 13.0.3 weiter. Auf FCC wollte ich eigentlich nicht verzichten, da es wohl einen ziemlichen Unterschied beim schnellen zappen macht. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine Lösung für das kleine Problem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wildwux ()

    • wildwux schrieb:

      Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine Lösung für das kleine Problem.
      Wenn es ein „kleines Problem“ wäre, gäbe es sicherlich bereits einen Fix.

      Ich wäre mit solchen Einschätzungen vorsichtig.

      Und auf FCC muss deswegen niemand verzichten. Ich habe WDR als Startkanal, zappe öfter durch die Dritten und muss nur alle paar Tage mal die Pause- und direkt danach die Play-Taste drücken und fertig.
    • na ja, Umschalten geht jetzt ohne FCC immer noch schneller als vorher bei meiner Dreambox. :D
      Deshalb werde ich weiterhin auf FCC verzichten und brauche nicht irgendwelche Tastenfolgen zu drücken um Ton und Bild synchron zu bekommen.

      Ich werde die Entwicklungen weiter beobachten. Vielleicht gibt es ja doch irgendwann einen Fix für das Problem. Dann umso besser!
    • Und um noch ein wenig klugzuschei*en oder vielleicht den Entwicklern eine Testmöglichkeit an die Hand zu geben:

      ARD Digital - FAQ Digitales Fernsehen schrieb:

      Wofür gibt es die Dynamische PMT-Umschaltung?

      PMT (Program Map Table) sorgt für die korrekte Auswertung und Darstellung der von Sendern ausgestrahlten Umschaltsignale für wechselnde Programme in einem Multiplex. Dies ist von besonderer Bedeutung, weil sich die Regionalprogramme der ARD zu bestimmten Zeiten in lokale Fenster aufteilen. Aktuell zeigen die Sender rbb, MDR, NDR, SWR, WDR und der BR größtenteils zwischen 19.00 und 20.00 Uhr ein lokal unterschiedliches Programm: Der rbb beispielsweise zeigt in Berlin die "Abendschau", während in Brandenburg "Brandenburg aktuell" gesendet wird. Und von Nachrichten-Sendungen wie der "Lokalzeit" (WDR) gibt es unterschiedliche lokale Versionen.

      PMT gibt es sowohl beim Empfang über Satellit (DVB-S) als auch über Kabel (DVB-C) und Antenne (DVB-T). Die sogenannte "dynamische PMT-Umschaltung" sollte in allen DVB-Receivern standardmäßig enthalten sein.

      Für Zuschauer, die über Satellit empfangen, bietet ARD Digital auf dem Testkanal "Test-R" die Möglichkeit, die PMT-Umschaltung von Receivern zu testen. Hier die Frequenzdaten des Testkanals:

      Frequenz 10.744 GHz, SR 22000, FEC 5/6, horizontal

      Die Detaildaten:
      Service ID 28726
      In der PMT PID 600 wird alle 60 Sekunden zwischen den beiden A/V Signalen von ARTE und PHOENIX gewechselt.
      • MPEG-2 Video PID 401 und 501
      • MPEG-1 Audio PID 402 und 502