Bild zittert - flackert nach Neustart

    • Bild zittert - flackert nach Neustart

      Hallo Leute,
      kennt jemand das Problem, dass bei einem Neustart das Bild flackert und immer kleine Aussetzer hat?

      Zur genauern Beschreibung:
      Ich habe meinen recht neuen Samsung 55" und die Box an einer Steckerleiste und schalte sie darüber gemeinsam ein. Ok, dass ist nicht optimal, aber so kann die Oma auch damit klarkommen.

      Mit der Duo klappte das immer problemlos.
      Jetzt hängt die Ultimo 4K dran und da passiert es immer, dass wenn die Box hochgefahren ist, erst Mal das Bild zittert/flackert. Gehe ich dann kurz mit der Box in den Standby ist es danach weg.

      Ich dachte zuerst, dass es am HDMI-Eingang vom TV liegt und der sich nicht richtig eintuned, aber heute habe ich die Box nach dem alles gut lief mal neugestartet und da kam das Problem wieder, obwohl der TV ja schon lief.
      Mit kurzem Standby wieder alles ok, aber das nervt.

      Kennt jemand das und gibt es Abhilfe - Softwarestand ist aktuell.
    • Batic schrieb:

      die Box an einer Steckerleiste und schalte sie darüber gemeinsam ein.
      Hoffentlich wird die Box komplett heruntergefahren, bevor die Geräte an der
      Steckerleiste wieder ausschaltest. ;)
      Hast mit blau->grün->grün die Box auf den aktuellsten Stand gebracht?
      AV-Einstellungen der Box sehen wie aus? Schon mal ein anderes HDMI- Kabel
      & evtl. an einen anderen HDMI-Eingang v. TV getestet?
      Ist es das "Startbild/Menue" das flackert oder der Sendungsinhalt wenn die Box fertig gebootet hat?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Batic schrieb:

      und die Box an einer Steckerleiste und schalte sie darüber gemeinsam ein. Ok, dass ist nicht optimal,
      das ist nicht nur "nicht optimal", das ist eine ganz dumme Idee. Eine enimga2-Box ist eine Art linuxbasierender PC und den schaltet man ja auch nicht einfach hart aus (zumindest nicht auf Dauer) ohne Fehler zu produzieren.
      Versuchs zumindest mit einer Master/Slave Steckdose, wo die VU der Master ist. Wenn die dann sauber runterfährt, schaltet sie den TV mit aus und wenn sie eingeschaltet wird, bekommt die ganze Steckdosenleiste wieder Strom.
      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.
      [url='https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus']USB-Spezifikationen[/url]
    • Wobei so eine Master-Slave-Steckdosenleiste garantiert mehr Strom verbraucht, als beide Geräte im Deep-Standby zusammen....
      Man kann doch das ganz einfach über die CEC-Funktionen regeln, so, das man am TV nix mehr machen muß.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pampers66 ()

    • Wo hast du gelesen, das es um den Stromverbrauch geht? Im 1. Post steht wegen der Oma...
      ganz abgesehen davon, das eine M/S-Steckdose nur wenig Strom verbraucht und HDMI-CEC nicht immer zuverlässig läuft.
      Brennstuhl z.B. gibt 1-2 W an
      und der TV braucht in diesem Betrieb gar keinen Strom, da er nicht im Deepstandby sondern komplett abgeschaltet ist, genau wie die VU
      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.
      [url='https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus']USB-Spezifikationen[/url]
    • MMn geht die VU dann auch aus, zumindest kann ich meine Steckdose so einstellen, das sie beim unterschreiten eines bestimmten Wertes abschaltet
      ,aber selbst wenn nicht, ist das besser, als die VU einfach hart abzuschalten
      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.
      [url='https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus']USB-Spezifikationen[/url]
    • Leute mir ist schon klar, dass das mit dem hart abschalten keine optimale Lösung ist, aber darum geht es eigentlich nicht (im übrigen funktionierte das über zwei Jahre mit der duo ohne einen Fehler).

      Ich habe jetzt mehrfach den TV lauf gelassen und die Ultimo einfach nur komplett neugestartet und das Flackern ist so ca. jedes zweite Mal wieder da. Wenn ich dann die Box dann kurz in den Standby setze und wieder hole, ist es weg.
      Der Oma das zu erklären ist auch nicht das Problem, aber es macht eben keinen Unterschied, ob ich mit Steckerleiste oder Menü "Ausschalten" den Betrieb beende. Deshalb die Frage, ob das auch bei anderen Usern auftaucht. Vielleicht ist es ja ein Hardwareproblem mit einem Kondensator oder dem Tuner.
    • wenn das "harte Ausschalten" zwei Jahre funktioniert hat, hast Du Glück gehabt !!

      Wie ein PC muss die Box vor dem Ausschalten Prozesse beenden, diverse Dinge Speichern......

      Deshalb dauert es ja auch einen Moment, bis die Box komplett abschaltet.
    • @mc2: Welche Einstellungen meinst Du genau?

      Ach ja - der TV kann noch kein UHD und hat auch dafür keinen Eingang - habe also nicht die UHD-Auflösung sondern eine drunter eingestellt.
      Wenn das Flackerproblem aber sonst niemand von euch kennt, ist es etwas müsig.
    • Sorry - hab jetzt eine Weile das Problem nicht weiter verfolgt, weil die reboots der Box dazu kamen - das ist aber mit neuem Bootloader gelöst.

      Das Flackern ist aber noch wie vor da und eine Abilfe gibt es - wenn ich die Auflösung auf 1080i stelle geht alles gut - bei 1080p ruckt er beim Start nach kurzer Zeit oder fällt auch mal ganz aus.

      Es ist dieser TV ( Samsung_UE55F8090.pdf )

      Der müsste doch die 1080p können oder - das Bild ist ja auch da und wie oben beschrieben - setze ich die VU mal kurz in Standby und wieder an - geht es wieder und bleibt stabil

      Habe ich die HDMI-Ports des TVs durchprobiert - überall das selbe Problem.
      Es liegt mit großer Wahrscheinlichkeit am TV denn die Box geht an einem genauso alten Grundig ohne den Fehler und meine neue Solo 4k macht das auch.

      Hat einer eine Idee was ich machen könnte - der TV hat leider keine Garantie mehr.