AmbiVision pro

    • Also ich hab es jetzt erst letzten Samstag bestellt also vor 2 Tagen und kann dann berichten wie lange es gedauert hat. Aber sollte jetzt nicht so lang sein bei Versand aus Polen.
    • Gibt es den Wizard inzwischen schon für Apple ? ich habe das Ambivision Pro jetzt z H und kann nichts machen da nur iPhone im Haushalt sind oder geht es auch irgendwie mit PC wie bei der alten Ambi Version
    • Leider noch nicht.
      iOS(1.00 - Will be available soon - Apple verification in progress)
      _______________________________________________________
      LG Nase

      Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. (Albert Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von NaseDC ()

    • Ich habe mich jetzt ein wenig belesen und frage mich ob es tatsächlich so funktioniert wie ich es jetzt glaube. Demnach ist es ja tatsächlich so, dass die Farbinformationen des TV Bildschirmes vom Fisheye (Cam bzw Auge) gesehen wird und zum MagicLink der mit dem LED Streifen verbunden ist weitergeleitet wird innerhalb des eigenen Netzwerkes oder wie auch immer die beiden Teile kominizieren. Also muß dort ja immer ein zeitlicher Versatz vorhanden sein. Das ganze hat doch mit UHD Controller eigentlich gar nichts zu tun. Das Bildsignal(UHD) wird doch nicht per HDMI Kabel zum Controller geleitet wie zB in der älteren Ambivision Methode. Die LED Stripes machen nur das was das Fisheye sieht.
      Ein richtiges UHD Bundle ist es doch nur dann wenn per HDMI Kabel ein UHD Signal eingespeist wird und das in gleicher Zeit von dem Controller zu den LEDs umgesetzt wird und der Bildschirm auch das entsprechende Bild zeigt.
      Oder Habe ich hier einen Denkfehler ?
      Was ist der Unterschied zwischen Ambivision PRO und Ambivision UHD
      Das was auf der INDIGOGO Seite zu sehen ist habe ich nicht bekommen-----bestellt habe ich Ambivision 4K mit Pro Update (Bekommen habe ich den Magic Link Controller mit dem Fish Eye)
      Das ist doch keine UHD Umsetzung ?(

      Es ist doch gar keine Möglichkeit vorhanden ein UHD Gerät (VU oder BluRay Player) anzuschließen----------man kann nichts anschließen(keine HDMI Anschlüsse vorhanden)

      Eigentlich ist das doch verarsche----sitzt ne Mücke auf dem Fish Eye war es das mit dem Ambilight (Fish Eye ist jetzt blind)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von abc ()

    • Die nächste Frage stellt sich mir.
      Wie soll das ganze mit Musik funktionieren----das Fish Eye hat nur ein Auge und keine Ohren, oder doch.
      Mein TV ist aus und die Musik kommt vom Denon 4300, es gibt aber keine HDMI Verbindung. Macht das Ambivision jetzt was es will oder hat das Fish Eye doch Ohren

      Ich hoffe ihr klärt mich auf in meiner Unwissenheit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von abc ()

    • abc schrieb:

      Das was auf der INDIGOGO Seite zu sehen ist habe ich nicht bekommen-----bestellt habe ich Ambivision 4K mit Pro Update (Bekommen habe ich den Magic Link Controller mit dem Fish Eye)
      Ich hatte das Ambivision 4k "bestellt" ohne ein upgrade auf pro zu machen.
      Pro hiess ja Fishauge, diese wollte ich eigentlich nicht sondern halt den AmbiVision 4K

      • The AmbiVision UHD Controller
      • Digital SK6812 LED Strip
      • Power Adapter
      • HDMI Cable
      • 5 x Cable Ties and Tie Bases (5)
      Dieser scheint aber während der Entwicklung verworfen worden zu sein, sodass ich nun das "PRO" habe.

      Ja leider wird halt das Bild gelesen und weitergegeben was zu leichten Verzöerungen führt. Ich nehme diese aber nicht wirklich wahr, ich schaue ja TV und Ambi nehme ich ja nur sekundär wahr.
      _______________________________________________________
      LG Nase

      Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. (Albert Einstein)
    • Hab ich also Recht. Das hat mit UHD nichts zu tun. Natürlich ist es sogar HDR und Dolby Vision tauglich------es ist für jedes Bild tauglich,denn es macht was es sieht.
      Wie sieht das ganze bei Sonneneinstrahlung auf den Bildschirm aus oder irgend welchen anderen äußeren Einflüssen.
      Ich bin total enttäuscht ohne es installiert zu haben.Meine jetzige Ambivision Version ist Lichtunabhängig und macht das was das HDMI Kabel durchreicht. Das Neue Ambivision ist BETRUG
      Man hat die UHD version einfach nicht hinbekommen

      Leider muß ich das zugeben als Besitzer beider Versionen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von abc ()

    • Habe ich :happy1:

      Wollte die Teile nur schnell verkaufen wenn es mit dem Neuen funktioniert. Ist aber nur eine Verschlimmbesserung. Also bleibt das alte System

      Dazu gibts zwei Netzteile.DerMagic Link hat den Anschluß für die LEDs dran. Es existieren keine HDMI Eingänge :cursing: :thumbdown: ?(
      Dateien
    • abc schrieb:

      Die nächste Frage stellt sich mir.
      Wie soll das ganze mit Musik funktionieren----das Fish Eye hat nur ein Auge und keine Ohren, oder doch.
      Mein TV ist aus und die Musik kommt vom Denon 4300, es gibt aber keine HDMI Verbindung. Macht das Ambivision jetzt was es will oder hat das Fish Eye doch Ohren

      Ich hoffe ihr klärt mich auf in meiner Unwissenheit
      Servus
      Es scheint "Ohren" zu haben. Ich habe gestern Mal im Musikmodus kurz rumgespielt und das Teil reagiert auf die Geräusche von aussen.
      Sprich, sobald Du hustest ;-), oder Musik abspielst, gehen die Lichter (im Takt) an.
    • Neu

      So, hab das "gute" Teil nun auch bekommen. Zum Produkt selbst ist zu sagen: wenn es (denn) läuft, dann tut es auch ganz gut. Verzögerungen sind bauartbedingt unvermeidlich, halten sich aber in Grenzen.

      Wer die Kampagne verfolgt hat, weiß, was für eine riesige Mogelpackung dieses Projekt ist. Man bekommt schlicht und ergreifend etwas ganz anderes, als was man im Vorfeld finanziert hat. Die Kommunikation ist eine absolute Katastrophe. Anfragen werden wochen-und monatelang ignoriert.
      Indiegogo ist für mich als seriöse Plattform absolut gestorben. Irgendwelche "ougesourcte", völlig unqualifizierte Mitarbeiter, die nicht einmal die eigenen Firmenrichtlinien kennen und "Copy and paste"-Antworten liefern. Wenn sie denn überhaupt antworten (so liest es sich in den Kommentaren dort).

      Zur Qualität:

      die ist selbst für China-Produkte unterste Schublade. Absolut billiger Plastikschrott in Klavierlack-Optik. Man hat an allen Ecken und Enden gespart, wo es nur irgendwie geht und trotz des Vorgängermodells überhaupt nichts, aber auch wirklich nichts durchdacht. 2 Netzteile liegen bei mit sehr knapp bemessenen Kabellängen (aus dem Kopf 1 bis 1,20 m). Natürlich nicht abnehmbar, so dass man eventuell ein eigenes, längeres Kabel verwenden könnte.
      Die LEDs lösen sich nach zwei, drei Tagen immer wieder ab, so dass man ständig nachdrücken oder mit Tesa nachhelfen muss.

      Zur Steuerung/App:

      Geht nur mit Android, iOS wird angeblich (auch schon seit mindestens 16. Januar) durch Apple überprüft. Das ist schlicht und ergreifend eine dreiste Lüge. Wenn eine App eingereicht wird, dauert die Prüfung in der Regel zwei bis drei Tage. Es sei denn, sie ist absolut unzulänglich.

      Die Android-App ist vom Ansatz her grundsätzlich in Ordnung, aber schlecht umgesetzt. Durch Wischen werden die verschiedenen Modi durchgewählt, ähnlich einem Steuerrad. Leider lässt sich nicht sofort erkennen, welcher Modus aktiv ist. Dabei wäre es kein Problem ein (wesentlich) größeres Icon für den aktiven Modus zu verwenden. Wahrscheinlich hat sich der Programmierer genau einmal die App bei Fertigstellung angeschaut.

      Ihr könnt für das WLAN SSID und Passwort manuell eingeben, so dass man die Firmware aktualisieren kann. Nach dem Abspeichern bekommt ihr aber kein optisches Feedback und es schaut so aus, als ob ihr das Ganze noch einmal einrichten müsst. Wieder so eine Kleinigkeit, aber in der Summe nervtötend.

      Wer ein aktuelles Smartphone mit Android 8.0 besitzt, schaut bei der Ersteinrichtung in die Röhre, denn die App wurde nicht unter aktuellen ApiLevels (26 bzw. 27) entwickelt. Ihr braucht ein Smartphone mit Android 6 zw. 7, ältere Versionen werden aber auch nicht unterstützt. Falls ihr also ein halbwegs aktuelles Smartphone besitzt, kramt ein nicht allzu altes aus der Schublade. Nach der Ersteinrichtung klappt es aber auch mit aktuellen Smartphones, zumindest wenn ihr es schafft, die Firmware des Magic Links auf 1.12 zu aktualisieren.

      In unregelmäßigen Abständen verabschiedet sich der Controller und schaltet sich nicht mehr mit dem TV-Bild ein oder aus. Ihr dürft dann die Kamera stromlos machen oder im schlimmsten Fall den ganzen Schrott noch einmal einrichten. Notfalls müsst ihr auch noch einmal die App auf dem Smartphone deinstallieren und die Ersteinrichtung wiederholen. Alles schon gesehen und zumindest bei mir das Standardprozedere bei den beiden Firmware-Updates, die ich bislang durchgeführt habe.

      Die Intensität der Darstellung ist regulierbar und okay: man kann abhängig vom Bildmaterial und den Lichtverhältnissen zum Teil wirklich sehr schöne Effekte erzielen, die das Fernsehbild prima ergänzen. Fußballfans schauen aber gegebenenfalls in die Röhre, grün ist die die absolute Problemfarbe und sieht grell und unnatürlich aus. Vielleicht erzielt man durch manuelles Nachjustieren hier bessere Ergebnisse, standardmäßig ist das aber echt mau eingestellt.

      Wenn man bedenkt, dass über 63000 Dollar gesammelt wurden, ich und andere über 200 Dollar für ein völlig anderes Produkt investiert haben, ist die technische Umsetzung ein lächerlicher Witz. Man hat spart an allen Ecken und Enden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Entwicklung dieser App mehr als 300-400 Dollar gekostet hat (habe schon bessere für 100 in Auftrag gegeben), das Endprodukt würde ich im Laden für höchstens 40 Euro kaufen.
      VU+ Duo ->| VU+ Solo2 -> | VU+Duo2 ->| VU+ Solo 4K -> ???

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von soulmate ()

    • Neu

      Update auf 1.13 iss drupp und geht recht zügig von statten.

      Standardfarben müssen erneut eingestellt werden und anschliessen die Farkorrektur erneut vorgenommen werden (Farbkorrektur hat sich geändert)


      AmbiVision Pro Wizard
      iOS (1.00 Available on AppStore)
      _______________________________________________________
      LG Nase

      Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. (Albert Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NaseDC ()

    • Neu

      Ich finde die App nicht im iOS store mit meinem iPhone hm komisch. Aber noch hab ich mein Kit nicht
    • Neu

      Danke an @soulmate für den ausführlichen Bericht.

      - dass die Software noch weiter optimiert werden muss und wird, finde ich ist durchaus zu erwarten und akzeptable - hier scheint sich ja auch was zu tun (siehe unten die „future plans“
      - aber für das Geld einen Plastikschrott serviert zu bekommen, hält mich aktuell auch noch vom Kauf ab


      Future plans:
      • Enhance perfect color correction tool- provides color correction if contrller is located under high angle (LCD display causes colors distortion, OLED - no need to fix colors)
      • Real time screen tracking when the device is moving
      • Add more “dynamic” to the audio mode
      • Implement auto wall correction
      • Improve screen FPS detection and frame syncing
      • Create more flexible/adaptive turn off/on screen detection
      • HUE support
      • Publish API to controle the device by custom apps
      • Fix "work on dark" option
      • Improved auto-gain feature - now it based on "gray world" method, we will do that with "colorful world" method that deliver more accurate colors (to avoid oversaturation)
      • Android App will be recompiled to be comply with the latest and very old Android
      • Reduce twice response time“
    • Neu

      @'soulmate
      du triffst den Nagel auf den Kopf
      Ich habe etwas anderes bestellt und auch bezahlt und eine positive Weiterentwicklung des alten ambivision in 4K Format erwartet.
      Hätte ich annähernd gewußt, was dabei raus kommt, wäre ich nicht dabei gewesen. Wir konnten das alle nicht beeinflussen. Am Ende steht ein Produkt was auf jeden Fall für jede Bildauflösung funktioniert. Leider nur mit der unschönen Hürde das Tennisball große Fischauge mit Netzanschlußkabel ausreichend weit vor dem TV zu plazieren.
      Jedem, der an diesem Projekt interessiert ist, empfehle ich zu warten bis eine andere Version gebaut wird(ohne Fishauge)oder auf die alte Version zurück zu greifen(funktioniert wirklich bestens allerdings ohne Zusatz Hardware"Linker" kein 4K). Es sei denn er hat die Möglichkeit dieses Auge fest vor dem TV zu installieren (darf beim putzen nicht bewegt werden sonst Neueinstellung und benötigt Stromanschluß)
      Ich glaube ambivision hat hier mit dem Pro Model anderen Projekten neuen Antrieb gegeben. Ambivivision 4K ist eigentlich gescheitert und das Geld in der neuen Pro Version auf keinen Fall Wert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von abc ()

    • Neu

      Ich suche die AmbiVision Pro App für Android ? Ich kann sie beim besten Willen auf deren HP nicht finden. Das gleiche beim Firmwareupdate.
      Habe ich Tomaten auf den Augen? Habt ihr bitte einen Link für mich ?

      Danke