[tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

    • so also von Gestern zu heute nichts geändert - nur heute habe ich die VU+ nicht im Standby gelassen sondern einfach mal angemacht - und siehe da Bild da - ist das so - soll das so sein das die VU+ auf irgendeinen Kanal läuft? nun die App ist der Hammer - dennoch kommisch da ich sonst bei allen anderen auch aus dem Standby modus streamen kann. Viel Erfolg weiterhin Kai
    • mehrere Probleme mit vuplusTV

      Moin,

      ich will mit meinem Apple TV 4 auf meine VU+ ZERO zugreifen, zum einen um streamen zu können und zum anderen Sendungen aufnehmen bzw. anschauen zu können.

      Folgendes geht bisher:
      • Ich kann das Programm der ARD sehen.
      • Aufgezeichnete Sendungen kann ich mir anschauen
      Folgendes geht noch nicht:
      • Alle anderen Sender funktionieren nicht. Ein Umschalten zeigt keine Wirkung.
      • Wie im angehängten Screenshot zu sehen, werden keine Senderlogos angezeigt. Das ist auch in der Senderliste so, wenn ich die App starte.
      • Aufgezeichnete Sendungen hängen sich bei der Wiedergabe immer wieder auf, die Wiedergabe stockt. Das ist so leider nicht verwendbar.


      Meine Konfiguration: Das Apple TV hängt per LAN am Netz, ebenfalls die VU+ ZERO. Die Aufnahmen werden auf einer CIFS Freigabe auf meiner Synology DS416Play gespeichert. Ach ja, auf der VU+ ZERO läuft das aktuelle VTi Image vom 20.12.

      Lässt sich da was optimieren?
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • @fabfrodo: hast du zap on stb aktiviert? Schau in den Settings der App. Du hast eine Box mit nur einem Tuner, daher läuft auch nur der eine Sender, der auch gerade am TV zu sehen ist. Mit ZapOnSTB wird der Sender auf der Box umgeschaltet, bevor der neue Stream gestartet wird.

      Das Ruckeln bei der Wiedergabe von Aufnahmen dürfte daher kommen, dass es keine interne Festplatte ist, sondern ein CFIS-Share. Das Netzwerkprookoll ist da nicht für das Streamen von Filmen optimiert. Da kann zwischendurch schon mal die Bandbreite einknicken. In deinem Fall würde ich dir empfehlen, die DSVideo App zu benutzen - oder eine Festplatte an deine Zero anzuschließen.

      @Blackei: für AppleTV seit ca. 2 Jahren, mittlerweile Version 1.4.2. Da musst du auf dem aTV im AppStore suchen. Für iOS gibt es eine sehr frühe beta, das wird noch dauern.

      @calliance: also eigentlich sollte es der App egal sein, ob deine Box an oder im StandBy ist, wenn antworten von der Box kommen, sollte alles funktionieren. Kann es eventuell sein, dass der Tuner durch eines der anderen Geräte belegt ist? Auch wenn das keinen Unterschied machen sollte, ob die Box dann an oder im Standby ist...

      Vielleicht hilft mir da das m3u. Öffne am Rechner das OpenWebIF im Browser. Inder Senderübersicht klickst du auf das Fernseher-Symbol links neben dem Bouquet-Namen. Dann sollte ein Download mit dem m3u starten. Das m3u enthält dann die URLs aller Sender in dem Bouquet.
    • jabbela schrieb:

      @calliance: also eigentlich sollte es der App egal sein, ob deine Box an oder im StandBy ist, wenn antworten von der Box kommen, sollte alles funktionieren. Kann es eventuell sein, dass der Tuner durch eines der anderen Geräte belegt ist? Auch wenn das keinen Unterschied machen sollte, ob die Box dann an oder im Standby ist...

      Vielleicht hilft mir da das m3u. Öffne am Rechner das OpenWebIF im Browser. Inder Senderübersicht klickst du auf das Fernseher-Symbol links neben dem Bouquet-Namen. Dann sollte ein Download mit dem m3u starten. Das m3u enthält dann die URLs aller Sender in dem Bouquet.
      mmm bei aller Liebe - wenn ich Streame jetzt über OpenWebIF am Browser öffnet isch ein Link im download - würde Dir gern dei URLs zur Verfügung stellen - nur keine Ahnung wie :) - anbei Screen Shot von meinem Interface
      Dateien
    • @calliance: Das neue Design vom OpenWebIF kenne ich auch noch nicht so genau, aber probiere mal ob du eine m3u Datei bekommt, wenn du auf das TV Symbol links von „Schatzis“ klickst, eim alten Design hat das so geklappt.

      Ansonsten kannst du mir die UR einfach per PN schicken oder die m3u in einem Texteditor öffnen und den Inhalt in eine PN kopieren.

      @fabfrodo: eigentlich sollten die PIcons geladen werden, wenn sie dem üblichen Namensschema folgen. Öffnet mal im Browser das OpenWebIF und führe dann einen Rechts-Klick auf eines der angezeigten PIcons und öffne dieses dann in einem neuen Tab. Davon bräuchte ich dann die URL.
      Wenn die aber schon im OpenWebIF nicht angezeigt werden, dann liegt das Problem schon daran, wie du die PIcons auf deiner Box installiert hast.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jabbela ()

    • [tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

      @jabbela,

      wie lassen sich die Audiospuren Senderbezogen speichern? Also so wie der Deinterlacer. Nutze jetzt im SZ ne Soundbar an ATV, aber ich muss immer die mpeg Tonspur auf die DolbyDigital Spur von Hand umstellen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      99% aller Fehler sind Bedienungsfehler!
      Geht nicht-Gibt`s nicht!
    • Es gibt ja die Möglichkeit sich die Sender in 2 bzw. 3 Spalten sich darstellen zu lassen. Hier würde ich mir noch eine 3. Option wünschen bei der die Sender nur in einer Spalte dargestellt werden und dafür über die ganze Länge des Bildschirms. Die Sendungsbeschreibung könnte dann rechts angezeigt werden. Darüber hinaus wäre es schön in dieser Ansicht die Kanallisten/Bouquets über eine Streichen nach rechts oder links wechseln zu können.

      Toll wäre abschließend noch, wenn der Ton in dieser Auswahl mit im Hintergrund laufen würde. Es ist ansonsten immer so komisch ruhig im Wohnzimmer beim Senderwechsel. ;)

      Was denkt ihr über diese Idee? Wäre sie ohne zu großen Aufwand realisierbar? Bei Bedarf kann ich auch gerne ein Konzeptbild erstellen.
    • @ronaldus: derzeit noch gar nicht, da ich mir nicht sicher bin, ob die Anzahl und Reihenfolge von Audiospuren immer gleich bleibt. Ich bekomme ledier auch noch keine korrekten Infos über die Audiospuren. Daher habe ich davon Abstand genommen, das zu implementieren.
      Könnte ich machen, aber hat Risiken.

      @SleepyHellow: deinen Feature-Request habe ich gesehen. Naja, in der ersten Version war es so ähnlich. und der Aufwand ist recht groß. Aber Blazej und ich basteln grad an Full-EPG, vielleicht kommt man da deinen Wünschen etwas näher. Allerdings wird die EPG-Info trotzdem wieder unten stehen, weil das sonst zu unruhig und zu unübersichtlich ist.
      Wie ich das bei iOS mache weiß ich noch nicht, da gibt es ja keinen Fokus, weiß also bis zum Tap nicht, was gewählt werden soll. Mal sehen, was mir da einfällt...
    • Klingt ja gut. Was heiß Full-EPG? Wichtig wäre mir zwischen den Bouqets (z. B. FreeTV - Sky) mit links/rechts wischen wechseln zu können. Ist das bei Full-EPG möglich?

      Man könnte ja mit Druck auf dem Touchpad und Drücken der Home-Taste den Kanal auswählen und eine Auswahl des Bouquets realisieren.
    • Hallo @SleepyHellow,

      eine ideale Geste fällt mir da jetzt nicht ein. Ich benutze die Remote immer nur mit einer Hand, da ist das gleichzeitige Drücken ein wenig schwierig. Da müsste man sich etwas überlegen, womit man das aktuelle Bouquet schließt (wie beim Klicken auf den Bouquet-Titel), danach könnte man das gewünschte Bouquet öffnen.
      Im Grunde ist das eine lineare Liste mit Bouquets und Sendern, auch wenn es intern hierarchisch aufgebaut ist. Die aktuelle Lösung dürfte bei den meisten aber handlich genug sein.

      Schon mal überlegt, dir ein Bouquet mit den Lieblingssendern zusammen zu stellen, die du auf dem aTV anschaust? Ich habe mir im OpenWebIF so ein Bouquet mit Namen "AppleTV" angelegt, do ich dort meist nur eine handvoll Sender brauche. Damit ist dann auch das untere HUD sehr nützlich.

      Aber wenn dir eine eingängige Geste einfällt, dann versuche ich mal, ob diese als "Short-Cut" zum Schließen des gerade offenen Bouquets einbauen kann.

      Beim Full-EPG wirst du mit dem Swipe/Tab nach links und rechts innerhalb eines Senders in der Zeit vor und zurück gehen können. Die EPG-Info wird dabei an gleicher Stelle wie in der Bouquet-Auswahl angezeigt (so ist der Plan). Ich und Blazej haben experimentiert, die Info innerhalb der Tabelle anzuzeigen, aber das wurde beim Scrollen extrem unruhig und verwirrend. Daher habe ich Blazej gebeten, das wieder zu verwerfen. Wenn man dann eine Sendung in der Zukunft auswählt, kann man entweder gleich umschalten oder einen Timer hinzufügen. Details sind aber noch nicht festgelegt. Ich hatte damit zu tun, erst mal das komplette EPG der Sender von der Box zu bekommen und intern in einer kleinen Datenbank (ist zu viel für den RAM) zu verwalten. Bazej bastelt an der GUI.
      Ein wenig geht da (intern) schon was, aber es ist noch nicht mal für eine Beta weit genug. Da wird noch einige Zeit verstreichen - und wegen des hohen Aufwands wird es dann wohl auch ein InApp-Purchase werden. Preis steht aber noch nicht fest.

      PS: in der Zwischenzeit war die App mal auf Rang 9 im AppStore von Saudi-Arabien...so was... naja, die sollen lieber deutsche Apps benutzen als deutsche Waffen ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jabbela ()

    • Wenn ich mich in der zwei- oder dreispaltigen Kanalauswahl befinde, so kann man links/rechts und rauf/runter den Kanal auswählen. Ein Umschalten würde ich dann durch Druck auf das Touchpad realisieren. Die Bouquetauswahl könnte man dann mit der Home-Taste aufrufen (das Menü erscheint durch langes Drücken). Mit rauf/runter und Druck auf das Touchpad könnte man eine Auswahl treffen. Möchte man ohne Änderung des Bouquets zurück so könnte man dies mit der Home-Taste.

      Wäre dies eine Lösung?

      So am Rande. Ich fände es in der Spaltenauswahl der Sender übersichtlicher, wenn man unter dem Sendernamen zuerst die Uhrzeit und dann den Sendungsnamen sehen würde. Ist aber Geschmackssache.
    • Hallo @SleepyHellow, das mit der Uhrzeit vorne hatte ich in einer früheren Version mal gemacht, aber die aktuelle Anordnung kam besser an. Ist eben Geschmackssache. Aber in der Auswahl mag ich zuerst sehen was läuft und dann wie lange es noch läuft.

      Die Home-Taste kann man nicht selbst belegen, die führt immer zum HomeScreen. Da kann man nichts daran ändern. Daher fällt diese Sache aus. Und um ehrlich zu sein, das ist auch genau das, was ich von der Home-Taste erwarte und wenn man es könnte, würde man damit den App Review nicht bestehen.
      Womit ich experimentieren könnte, wäre, dass langes drücken auf die Menu-Taste das aktuelle Bouquet schließt und die Auswahl auf dem Bouquet-Namen wechselt. Das wäre also ein "Short-Cut" zu Zum Bouquet-Namen scrollen und dann diesen auswählen.
      Ob man das auch im Bottom-HUD so umsetzen kann, müsste ich dann auch testen.
    • Neu

      jabbela schrieb:

      Über so etwas kann man nachdenken. Man erkennt sie aber eigentlich schon an dem Punkt vor dem Namen und dass es nur ein Element pro Zeile ist.
      Man (ich) sieht aber leider schlecht auf welchem der Einträge man gerade ist, da sich nur die Textfarbe ändert. Hier wäre ein Cursor als Balken hilfreich, dass meinte ich damit.
    • [tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

      Neu

      @jabbela
      deine App. läuft inzwischen bei mir auf 3 AppleTV‘s zu Hause. Bei normalen Fernsehen ist alles bestens. Probleme gibt‘s wenn dann nur im PVR-Modus. Ich kann mir nicht erklären, warum sich einige Sendungen einfach nicht abspielen lassen. Ich zeichne täglich Serien auf und mal geht eine und mal nicht. Die Wiedergabe direkt auf der ultimo4k funktioniert natürlich. Desweiteren kann ich mich einfach nicht mit der Bedienung im PVR-Modus anfreunden. Das Überbrücken eines 10min Werbeblockes ist einfach nur ein Krampf. Damit meine ich natürlich die Spulfunktion. Zudem kommt auch hin und wieder vor, das nach Beendigung des Spulvorgangs, der Ton normal läuft aber das Bild sich nicht mehr synchronisiert und nur im Zeitraffer weiter läuft. Dann bricht auch schon ab und zu mal die Wiedergabe kurz vor Filmende ab. Da kein Marker automatisch gesetzt wird, beginne ich von Anfang mit 16fach Speed mich 80min durchzutasten was gefühlt eine Ewigkeit dauert.
      Wäre da was mit Sprungmarken, wo verschiedene Zeiten hinterlegt sind machbar? Evtl. 1x Click=1min, 2xClick=5min, 3xClick=10min, etc.

      Du wirst bestimmt daran schon Gedanken verschwendet haben, und möglicherweise gibt es genug Gründe, welche die Umsetzung verhindern.
      Aber wie gesagt, Priorität hat bei mir LiveTV und damit bin ich absolut glücklich!

      Zum Glück gibt es ja noch die App. Infuse. Damit schaue ich alternativ die vu-Aufnahmen. Läuft stabil, das Handling ist super, aber das Deinterlacing ist leider nicht auf der Höhe von der vu-App.
      Danke dir und mach weiter so. Übrigens wäre ich und sicher viele weitere User bereit dafür, dich finanziell für dein Projekt zu unterstützen. Ich würde es begrüßen die App. mit den Basisfunktionen frei zu lassen und spezielle Funktionen als In-App. Kauf anzubieten.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      99% aller Fehler sind Bedienungsfehler!
      Geht nicht-Gibt`s nicht!
    • Neu

      @ronaldus
      Das Problem mit dem Vorspulen besteht darin, dass dies nicht via HTTP möglich ist. Wenn ich eine Minute voran gehe, muss erst einmal der Stream für diese Minute geladen werden, ich kann ja nicht einfach Pi*Daumen 50 MB überspringen. Bei HTTP-Live Streaming wäre das etwas anderes, aber das unterstützt die Box nicht (dazu müssten die Streams in viele kleine Häppchen von ca. 2 Sekunden zerlegt werden und dann überspringt man einfach einige der Häppchen, was schon tvOS macht).
      Ich kann es nochmal versuchen, in dem ich den Stream per FTP öffne, aber beim letzten Mal brachte das keine Vorteile. Vielleicht ginge das, wenn ich die Box als Samba-Share einbinden würde, aber das ist auch in der Anwendung nicht ganz so einfach.

      Die einzige Alternative wäre, den Film im Hintergrund auf das AppleTV zu laden und dann lokal abzuspielen - aber bei 32 GB in dem kleinen AppleTV würde man da nicht weit kommen, es ist ja nicht garantiert, dass genug Platz auf dem AppleTV ist. Eine längere HD Aufnahme könnte schon den freien Platz sprengen.

      Und da ich einen Stream immer ganz vom Anfang an Wiedergeben muss - ich nicht einfach irgendwo in die Mitte springen kann - habe ich auch das mit den Markern bzw. merken der letzten Abspielposition nicht implementiert.

      Ich werde mal ein wenig experimentieren, vielleicht hat TVVLCKit seither ein paar Verbesserungen erfahren. Die Wiedergabe von Aufnahmen war auch nicht so wirklich der Fokus der App. Könnte sich aber dann mit Full-EPG ändern, weil man dann direkt aus der App Aufnahmen programmieren kann. Es geht in langsamen Schritten bzgl. Full-EPG voran, aber es ist sowohl für mich wie auch für Blazej ein "Feierabend-Projekt", und der Feierabend beginnt einfach zu oft erst nach dem Schlafengehen ;) Mal schauen, es hatte sich noch ein Freiwilliger gemeldet, der Mitarbeiten würde. Vielleicht kann ich den für Verbesserungen an der iOS Version motivieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jabbela ()